Standard-Schwimmerschalter mit zwei Schaltpunkten

Standard-Schwimmerschalter mit zwei Schaltpunkten

In der Industrie und im Handwerk ist eine laufende Füllstandskontrolle kaum noch wegzudenken. Durch die immer größere Automatisierung steigt die Anforderung an den Sensor.

Unsere Standard-Schwimmerschalter mit zwei Schaltpunkten finden ihre Anwendungen häufig in Tanksystemen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob bspw. der Füllstand eines Öltanks oder ein Niveau einer Zisterne erfasst werden soll. So kann eine Befüllung eines Silos oder eines Tanks an den verschiedensten Stelle erfasst und kontrolliert werden.

Die Schwimmerschalter können aufgrund Ihrer Wunschkonfiguration leicht und ohne Schwierigkeiten in Ihre Anwendung integriert werden.

Je nach Schaltwunsch werden mehrere Schwimmkörper benötigt. In der Regel verwenden wir einen Schwimmkörper für max. zwei Schaltpunkte. Dadurch erzielen wir ein bistabiles Schaltverhalten. Das Signal bleibt dadurch auch bei ansteigendem oder abfallendem Füllstand erhalten.

Produktmerkmale:

Anschlusskopf

Der Anschlusskopf kann von einem einfachen Kabelausgang bis hin zum R2“ Gewinde gestaltet werden.

Gehäuse

Ebenfalls führen wir Flansche in den standardisierten Größen, mit oder ohne Gehäuse

Varianten

Edelstahl- (WNr. 1.4571), Messing- (WNr. 2.0321) und PVC-Varianten

Länge

Schaltrohr bis 3m Länge

Anschluss

Kabel- oder Steckeranschluss

Form

Gerade oder gebogene Varianten

Material

Die Materialen der Schwimmerkörper variieren von PVC, PP, POM, NBR bis Edelstahl, in Abhängigkeit der Anforderung

Ob Öffner-, Schließer- oder Wechselkontakt, Kabel oder Stecker, mit uns als Partner finden Sie Ihr Wunschprodukt.
*Ich habe den Datenschutz gelesen und bin damit einverstanden.

*Pflicht